• Björn Birke

Allegra Kitchen – Teil 1

Eigentlich ist es ja fast ein bisschen schade, das Glas mit dem Tiroler Gin Salz zu öffnen. Weniger wegen dem Salz, das ja immerhin bereits locker 250 Millionen Jahre in den österreichischen Bergen rumlag. Aber angebrochene Sachen sehen halt immer... nun ja, angebrochen aus. Aber wenn es dann mal geöffnet ist, kann man ja auch etwas schönes damit machen. Es passt natürlich super zu Wildgerichten (dazu kommt sicher noch ein extra Beitrag zur Wildzeit), zu Salaten oder Suppen. Wir haben vor kurzem super leckere Wedges damit gemacht, doch heute möchten wir euch ein anderes Rezept ans Herz legen. Und zwar eines, bei dem wir auch noch den Allegra Alpine Lifestyle Gin verwenden:


Gebeizter Lachs à la Allegra

Bei klassischen Rezepturen zum Beizen reicht ja normalerweise Salz, Zucker und Dill. Wir pimpen hier ein bisschen auf, ohne das es kompliziert wird. Die Gin-Botanicals im Tiroler Gin Salz passen perfekt zm Lachs.

Es wird wirklich ein schön vorzubereitendes Gericht. Optimal, sollten sich Gäste ankündigen. Es braucht halt nur etwas Zeit zum beizen. Der Rest ist schnell erledigt.


Für 4 Personen rechnen wir mit 1000g Wildlachs. Wenn möglich noch mit Haut.

  1. Zuerst spülen wir den Lachs ab, tupfen ihn trocken und entfernen eventuell noch vorhandene Gräten.

  2. Dann teilen wir den Lachs mittig und legen beide Hälften auf die Hautseite nebeneinander.

  3. Jetzt großzügig mit Tiroler Gin Salz und Zucker im Verhältnis 1:1 einreiben. Dazu noch kleingehackten Dill und Zitronenzesten geben. Der Lachs muss richtig bedeckt sein!

  4. Jetzt beide Filets mit den Fleischseiten aufeinander legen und in Frischhaltefolie einwickeln.

  5. Die Filets beschweren (Packung Milch oder ähnliches reicht da vollkommen aus) und 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

  6. Dann die Filets drehen und nochmals 24 Stunden marinieren lassen.

  7. Auspacken, die Beize entfernen und das Filet von der Haut lösen.

  8. Jetzt mit Allegra Alpine Lifestyle Gin leicht benetzen und in gleich große Tranchen schneiden.

  9. Dazu eine leckere Honig-Senf-Sauce, Salat und etwas Baguette. Perfekt!

  10. Und es passt wirklich ein Allegra Tonic wunderbar dazu 😉.

Wenn ihr eigene Ideen habt für das Tiroler Gin Salz, schreibt uns gerne an oder postet es #TirolerGinSalz. Wir freuen uns sehr darauf!