Presse


Erfolgsgeschichte: Allegra Alpine Lifestyle Gin

„Allegra!“ – „Freue dich!“: Das ist nicht nur eine Grußformel, die heute noch im Engadin gepflegt wird, sondern auch der Name eines österreichischen Gins. Der stilecht in einer von Granvogl bedruckten Flasche daherkommt...

Eine Erfolgsgeschichte – Tassen, Becher, Gläser, Flaschen und vieles mehr zum Bedrucken: Mit Granvogl machen Marken einen guten Eindruck. Unter dem Titel „Erfolgsgeschichte“ stellen wir in loser Reihe Unternehmen vor, mit denen wir bereits zusammenarbeiten durften und die unsere Dienstleistung rund um den eingebrannten Siebdruck bzw. Digitaldruck in Anspruch genommen haben, um ihr Unternehmen bzw. ihre Marke aufmerksamkeitsstark zu präsentieren. Diesmal: der österreichische „Allegra Alpine Lifestyle Gin" in seiner ausdrucksvollen Flasche.

„Allegra Alpine Lifestyle Gin": österreichische Brenn-Tradition im modernen Kleid

Gin liegt im Trend – keine Bar und keine gute Party, bei der nicht diverse Gin-Sorten in Kombination mit unterschiedlichsten „Fillern“ (wie Tonic Water) kredenzt werden. Und weil man sich in Österreich traditionell bestens auf das Brennen von Hochprozentigem (meist als Obstbrand) versteht, entstanden in den letzten Jahren bei unseren Nachbarn immer mehr Anbieter von Wacholderschnaps (eben Gin). So auch „Allegra Alpine Lifestyle Gin" aus Seefeld in Tirol. Dort legt man aber großen Wert auf einen bedeutenden Unterschied zu vielen anderen Gin-Sorten:

„Allegra Alpine Lifestyle Gin" ist ein ausgezeichneter „Pur-Schnaps“. Zwar bereichert er auch Long Drinks, entfaltet seine ganze geschmackliche Kraft jedoch auch solo. Ein Unterscheidungsmerkmal, auf das Allegra-Inhaber Björn Birke besonderen Wert legt. Und welches er mit einer außergewöhnlichen Flasche unterstreichen wollte. Wie nun dieser besondere Gin zu seiner charakterstarken Flasche kam, erklärt uns Björn Birke im Interview:

Granvogl: Wie kam es zu der Idee, einen österreichischen Gin herzustellen?

B. Birke: Gerade in der Tiroler Gegend, aus der Allegra kommt, zwischen Mieminger Sonnenplateau, Karwendel und Inntal, gibt es eine lange Schnapsbrenner-Tradition. Und auch ich habe schon in einer früheren Position als Barchef Gin gebrannt – das war der Vorläufer des heutigen Allegra, den wir seit 2019 anbieten.

Granvogl: Erzählen Sie ein wenig über Ihren Gin...

B. Birke: Vor allem ist Allegra ein regionaler Gin: Der Grundalkohol und ein Großteil der Botanicals, also der pflanzlichen Geschmacksstoffe, stammen aus Österreich. Um den Brand auf Trinkstärke einzustellen, verwenden wir Bergwasser. Der Charakter unseres Gins lässt sich so zusammenzufassen: Allegra Gin erfreut auf den 1. Blick und schmeckt auch noch nach dem 2. Schluck. Er ist ein echter „Pur-trink-Gin“ und ist mit seiner feinen Wacholdernote eindeutig als Gin erkennbar, lässt aber auch Aromen frei, die man so nicht so erwarten würde. Hopfen und Zitronenmelisse liefern beeindruckende grasige Ansätze. Der Alkohol ist so perfekt in das Gesamtbild eingebunden, dass nichts „kratzt“. Übrigens: Der Name „Allegra“ entstammt dem rätoromanischen und wird im Engadin und Münstertal als Grußformel benutzt, wenn der Morgen vorbei, der Abend aber noch nicht angebrochen ist. Übersetzt bedeutet er „Freue Dich!“. In der Sparte Spirituosen ist der Name durch uns als Marke geschützt.

Granvogl: Wer die Flasche von Allegra Gin sieht, der ahnt schon, dass ihn ein besonderer Genuss erwartet. Wie wichtig ist Ihnen Design – neben dem Geschmack?

B. Birke: Da es viele Gins auf dem Markt gibt, spielt das Design eine sehr große Rolle. Wir können zwar geschmacklich absolut immer überzeugen, aber das Design ebnet uns den Weg, damit der Kunde die Flasche erstmal kauft, öffnet und probiert. Andersherum nützt auch das beste Design nichts, wenn das Produkt nichts kann. Beides muss für sich passen und beides muss zusammen eine stimmige Kombination ergeben. Zu dieser Design-Philosophie gehört auch der handgefertigte hölzerne Allegra-Kickstand: eine Flaschenhalterung, die den Gin „schweben“ lässt und angemessen repräsentiert.

Granvogl: Damit wären wir auch beim Flaschendruck, den wir für Sie umsetzen durften. Wie kam es zu diesem außergewöhnlichen Design?

B. Birke: Das Design hatte ich schon mit Entwicklung des Gins im Kopf – wahrscheinlich passen auch deswegen Inhalt und Gestaltung so harmonisch zueinander. Aus meinem händischen Entwurf hat dann eine Seefelder Agentur die druckfähige Vorlage gemacht. Was mir auch von Anfang klar war: Ein Etikett ist keine Option – passend zur Reinheit und Klarheit des Gins kam nur eine bedruckte Flasche in Frage. Auch die Flaschen für die erste Marge standen bei mir bereit – sie mussten nur noch bedruckt werden. Und da kam das Unternehmen Granvogl ins Spiel.

Granvogl: Was uns natürlich sehr freut! Aber wie sind Sie auf uns gestoßen?

B. Birke: Durch Recherche. Eine Druckerei zu finden, die auch Mindermengen an Flaschen qualitativ hochwertig bedruckt, ist nicht so leicht. In Granvogl fand ich ein Partnerunternehmen, das genau dazu bereit war – und das in einer Atmosphäre, in der Dinge professionell besprochen werden können, damit am Ende ein ansprechendes Produkt entsteht. Außerdem gefiel mir, dass es möglich war, uns vor Ort zu treffen, den Betrieb inklusive Produktionsstraße zu besichtigen und Referenzprodukte zu begutachten.

Granvogl: Und das Ergebnis? Sind Sie zufrieden mit dem Look der Flasche?

B. Birke: Ich bin begeistert! Der Druck ist absolut akkurat, und der goldfarbene „Pinselstrich“ hebt unser Produkt ganz deutlich vom Wettbewerb ab. Was ich zuvor nicht wusste: Meine Flaschen werden nicht einfach nur bedruckt – vielmehr werden die Farben in die obere Glasschicht eingebrannt. Das hat mich in meiner Entscheidung gegen Papieretiketten noch mehr bestätigt! Mit dem Granvogl-Druck sieht die Allegra Flasche elegant und wertig aus. Zudem war die gesamte Auftragsabwicklung termingerecht und sehr angenehm – ich habe mich immer bestens beraten gefühlt.

Granvogl: Danke sehr! Das war aber euch ein anspruchsvoller und herausfordernder Auftrag – also ganz nach unserem Geschmack... Gibt es schon weitere Pläne für das ausdrucksstarke Allegra Design?

B. Birke: Klar, weil die Flaschen so gut aussehen, möchten wir die Optik unserer Marke natürlich gerne weiter verbreiten. Als nächstes schweben mir Gin-Gläser im Allegra Design vor...

Granvogl: Auch dafür stehen wir nur zu gerne zur Verfügung. Herzlichen Dank für den interessanten Einblick in eine Auftragsproduktion für Flaschendruck!

Hier noch ein Link für interessierte Leser: Fremdware bedrucken bei Granvogl.
(c) 2020 - Allegra Alpine Lifestyle Gin. All rights reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Einverstanden! oder Mehr Info
Cookie Information
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.
Einverstanden!